United Nations High Commissioner for Refugees

Eisige Temperaturen gefährden Flüchtlinge und Migranten

13.01.2017 | 

Genf - Nach wie vor gefährden eisige Temperaturen in Europa Flüchtlinge und Migranten. Die UNHCR-Hilfe wurde in mehreren Ländern, darunter Griechenland und Serbien, aufgestockt. UNHCR appelliert an alle staatlichen Behörden, lebensrettende Maßnahmen zu setzen.

UNHCR fordert raschere Verteilung von Flüchtlingen

06.01.2017 | 

UNHCR hat erneut dazu aufgerufen, Asylsuchende schneller aufs griechische Festland zu bringen. Die Zustände der Lager auf den ägäischen Inseln sind weiterhin sehr schlecht, auch wenn in jüngster Vergangenheit versucht wurde diese zu verbessern.

Flüchtlinge im Libanon weiter auf Hilfe angewiesen

06.01.2017 | 

UNHCR-Studie: Syrische Flüchtlinge im Libanon sind weiterhin auf Hilfe angewiesenDie jährliche gemeinsame Studie mit UNICEF und WFP zeigt Probleme bei Nahrungsmittelversorgung und ein hohes Armutsrisiko für syrische Flüchtlinge im Libanon.

5.000 Menschen ertranken dieses Jahr im Mittelmeer

23.12.2016 | 

Gestern sind erneut rund 100 Menschen im Mittelmeer ertrunken. Die italienische Küstenwache führte vier Rettungsaktionen im zentralen Mittelmeerraum durch. Die die Zahl der in diesem Jahr im Mittelmeer tödlich verunglückten Menschen ist auf mehr als 5.000 gestiegen.

Eisige Temperaturen gefährden Flüchtlinge und Migranten

13.01.2017 | 

Genf - Nach wie vor gefährden eisige Temperaturen in Europa Flüchtlinge und Migranten. Die UNHCR-Hilfe wurde in mehreren Ländern, darunter Griechenland und Serbien, aufgestockt. UNHCR appelliert an alle staatlichen Behörden, lebensrettende Maßnahmen zu setzen.

UNHCR fordert raschere Verteilung von Flüchtlingen

06.01.2017 | 

UNHCR hat erneut dazu aufgerufen, Asylsuchende schneller aufs griechische Festland zu bringen. Die Zustände der Lager auf den ägäischen Inseln sind weiterhin sehr schlecht, auch wenn in jüngster Vergangenheit versucht wurde diese zu verbessern.

Flüchtlinge im Libanon weiter auf Hilfe angewiesen

06.01.2017 | 

UNHCR-Studie: Syrische Flüchtlinge im Libanon sind weiterhin auf Hilfe angewiesenDie jährliche gemeinsame Studie mit UNICEF und WFP zeigt Probleme bei Nahrungsmittelversorgung und ein hohes Armutsrisiko für syrische Flüchtlinge im Libanon.

5.000 Menschen ertranken dieses Jahr im Mittelmeer

23.12.2016 | 

Gestern sind erneut rund 100 Menschen im Mittelmeer ertrunken. Die italienische Küstenwache führte vier Rettungsaktionen im zentralen Mittelmeerraum durch. Die die Zahl der in diesem Jahr im Mittelmeer tödlich verunglückten Menschen ist auf mehr als 5.000 gestiegen.

Eisige Temperaturen gefährden Flüchtlinge und Migranten

13.01.2017 | 

Genf - Nach wie vor gefährden eisige Temperaturen in Europa Flüchtlinge und Migranten. Die UNHCR-Hilfe wurde in mehreren Ländern, darunter Griechenland und Serbien, aufgestockt. UNHCR appelliert an alle staatlichen Behörden, lebensrettende Maßnahmen zu setzen.

UNHCR fordert raschere Verteilung von Flüchtlingen

06.01.2017 | 

UNHCR hat erneut dazu aufgerufen, Asylsuchende schneller aufs griechische Festland zu bringen. Die Zustände der Lager auf den ägäischen Inseln sind weiterhin sehr schlecht, auch wenn in jüngster Vergangenheit versucht wurde diese zu verbessern.

Flüchtlinge im Libanon weiter auf Hilfe angewiesen

06.01.2017 | 

UNHCR-Studie: Syrische Flüchtlinge im Libanon sind weiterhin auf Hilfe angewiesenDie jährliche gemeinsame Studie mit UNICEF und WFP zeigt Probleme bei Nahrungsmittelversorgung und ein hohes Armutsrisiko für syrische Flüchtlinge im Libanon.

5.000 Menschen ertranken dieses Jahr im Mittelmeer

23.12.2016 | 

Gestern sind erneut rund 100 Menschen im Mittelmeer ertrunken. Die italienische Küstenwache führte vier Rettungsaktionen im zentralen Mittelmeerraum durch. Die die Zahl der in diesem Jahr im Mittelmeer tödlich verunglückten Menschen ist auf mehr als 5.000 gestiegen.

 
 

URL: www.unhcr.ch/home.html
copyright © 2001-2017 UNHCR - all rights reserved.