United Nations High Commissioner for Refugees

Verstärkte Unterstützung für Südsudan-Flüchtlinge

Addis Abeba/ Juba - Die Zahl der südsudanesischen Flüchtlinge in Äthiopien ist auf über 95.000 gestiegen. UNHCR und Partnerorganisationen arbeiten daran, die Bedingungen in der Region Gamballa zu verbessern. Unter anderem werden neue Zelte eingeflogen und weitere Camps gebaut.

UNHCR aktuell zur Situation in Bulgarien

Sofia - UNHCR hat heute eine aktualisierte Bestandsaufnahme zur Situation von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Bulgarien veröffentlicht. UNHCR beharrt nicht weiterhin darauf, auf Dublin-Rücküberstellungen von Asylsuchenden nach Bulgarien völlig zu verzichten.

Mittelmeer-Überfahrten 2014 angestiegen

Rom – 6.000 Menschen wurden nach UNHCR-Schätzungen in den vergangenen vier Tagen von über 40 überfüllten Booten von der italienischen Küstenwache vor Sizilien und Kalabrien gerettet. Unter den Geretteten waren viele Frauen und Kinder, auch Neugeborene und unbegleitete Minderjährige.

ZAR-Vertriebene während Flucht attackiert

Bangui/Yaoundé - UNHCR zeigt sich angesichts der Berichte über Anti-Balaka-Milizen, die Zivilisten daran hindern, die Zentralafrikanische Republik (ZAR) zu verlassen und sie auf dem Weg zur Grenze attackieren, sehr besorgt.

Verstärkte Unterstützung für Südsudan-Flüchtlinge

Addis Abeba/ Juba - Die Zahl der südsudanesischen Flüchtlinge in Äthiopien ist auf über 95.000 gestiegen. UNHCR und Partnerorganisationen arbeiten daran, die Bedingungen in der Region Gamballa zu verbessern. Unter anderem werden neue Zelte eingeflogen und weitere Camps gebaut.

UNHCR aktuell zur Situation in Bulgarien

Sofia - UNHCR hat heute eine aktualisierte Bestandsaufnahme zur Situation von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Bulgarien veröffentlicht. UNHCR beharrt nicht weiterhin darauf, auf Dublin-Rücküberstellungen von Asylsuchenden nach Bulgarien völlig zu verzichten.

Mittelmeer-Überfahrten 2014 angestiegen

Rom – 6.000 Menschen wurden nach UNHCR-Schätzungen in den vergangenen vier Tagen von über 40 überfüllten Booten von der italienischen Küstenwache vor Sizilien und Kalabrien gerettet. Unter den Geretteten waren viele Frauen und Kinder, auch Neugeborene und unbegleitete Minderjährige.

ZAR-Vertriebene während Flucht attackiert

Bangui/Yaoundé - UNHCR zeigt sich angesichts der Berichte über Anti-Balaka-Milizen, die Zivilisten daran hindern, die Zentralafrikanische Republik (ZAR) zu verlassen und sie auf dem Weg zur Grenze attackieren, sehr besorgt.

Verstärkte Unterstützung für Südsudan-Flüchtlinge

Addis Abeba/ Juba - Die Zahl der südsudanesischen Flüchtlinge in Äthiopien ist auf über 95.000 gestiegen. UNHCR und Partnerorganisationen arbeiten daran, die Bedingungen in der Region Gamballa zu verbessern. Unter anderem werden neue Zelte eingeflogen und weitere Camps gebaut.

UNHCR aktuell zur Situation in Bulgarien

Sofia - UNHCR hat heute eine aktualisierte Bestandsaufnahme zur Situation von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Bulgarien veröffentlicht. UNHCR beharrt nicht weiterhin darauf, auf Dublin-Rücküberstellungen von Asylsuchenden nach Bulgarien völlig zu verzichten.

Mittelmeer-Überfahrten 2014 angestiegen

Rom – 6.000 Menschen wurden nach UNHCR-Schätzungen in den vergangenen vier Tagen von über 40 überfüllten Booten von der italienischen Küstenwache vor Sizilien und Kalabrien gerettet. Unter den Geretteten waren viele Frauen und Kinder, auch Neugeborene und unbegleitete Minderjährige.

ZAR-Vertriebene während Flucht attackiert

Bangui/Yaoundé - UNHCR zeigt sich angesichts der Berichte über Anti-Balaka-Milizen, die Zivilisten daran hindern, die Zentralafrikanische Republik (ZAR) zu verlassen und sie auf dem Weg zur Grenze attackieren, sehr besorgt.

 
 

FLUCHT, SCHUTZ, HUMANITÄT ist der Titel einer Sonderausstellung im Zollmuseum in Cantine di Gandria in Zusammenarbeit mit dem UNHCR. Die Besucher erhalten Einblick, wie die Hilfe für Menschen in Krisengebieten funktioniert und wie sich die Schweiz im Rahmen ihrer humanitären Tradition für Flüchtlinge einsetzt.

Wer sind die Menschen, die sich zur Flucht entschliessen? Was sind ihre Geschichten? In verschiedenen Portraits lässt UNHCR die Betroffenen und ihre Familien selbst zu Wort kommen. Sie erzählen, wieso sie ihre Heimat verlassen mussten, wie sie von ihren Liebsten getrennt und teils wieder vereint wurden und wie sie an einem fremden Ort ein neues Zuhause gefunden haben.


URL: www.unhcr.ch/home.html?L=0d.xn--cssnone%3Bfloat%3Aright%3Bwhite-spaclas8-49a
copyright © 2001-2014 UNHCR - all rights reserved.