United Nations High Commissioner for Refugees

Angelina Jolie im Irak: Mehr internationale Hilfe nötig

Bagdad - UNHCR-Sondergesandte Angelina Jolie war am 25. Januar 2015 im irakischen Dohuk, um dort syrische Flüchtlinge und Binnenvertriebene aus dem Irak zu besuchen und auf die schlimme Lage der 3,3 Millionen Menschen in den kurdischen Gebieten und dem Rest des Landes aufmerksam zu machen. 

UNHCR fordert ungehinderten Zugang in die Ost-Ukraine

Kiew - UNHCR ist besorgt, dass neue Regelungen der ukrainischen Regierung die Arbeit humanitärer Organisationen in der Ost-Ukraine unterminieren werden. Neue Sicherheitsverfahren wurden eingeführt und eine spezifische Dokumentation ist nun erforderlich.

Erneut Hunderttausende in Libyen auf der Flucht

Tripolis – Das Aufflammen der Kämpfe seit Jahresbeginn in mehreren Städten im Osten des Landes führte zu weiteren Fluchtbewegungen. Allein in Benghazi berichteten lokale Behörden von 90. 000 Menschen, die nicht heimkehren können. 

Nigeria: UNHCR fordert Rückführungsstopp aus dem Niger

Niamey/N'djamena - UNHCR ist sehr besorgt über die Rückführung hunderter Flüchtlinge aus dem Niger nach Nigeria, die in einer gemeinsamen Aktion durch den Gouverneur des nigerianischen Borno-Bundesstaates und der nigrischen Behörden organisiert wurde.

Lage syrischer Flüchtlinge verschlechtert sich dramatisch

Amman – Wegen des Ausmaßes der Syrien-Krise und fehlender internationaler Unterstützung rutscht ein Großteil der syrischen Flüchtlinge in alarmierendem Tempo in bittere Armut ab, sagte UN-Flüchtlingskommissar António Guterres. 

Angelina Jolie im Irak: Mehr internationale Hilfe nötig

Bagdad - UNHCR-Sondergesandte Angelina Jolie war am 25. Januar 2015 im irakischen Dohuk, um dort syrische Flüchtlinge und Binnenvertriebene aus dem Irak zu besuchen und auf die schlimme Lage der 3,3 Millionen Menschen in den kurdischen Gebieten und dem Rest des Landes aufmerksam zu machen. 

UNHCR fordert ungehinderten Zugang in die Ost-Ukraine

Kiew - UNHCR ist besorgt, dass neue Regelungen der ukrainischen Regierung die Arbeit humanitärer Organisationen in der Ost-Ukraine unterminieren werden. Neue Sicherheitsverfahren wurden eingeführt und eine spezifische Dokumentation ist nun erforderlich.

Erneut Hunderttausende in Libyen auf der Flucht

Tripolis – Das Aufflammen der Kämpfe seit Jahresbeginn in mehreren Städten im Osten des Landes führte zu weiteren Fluchtbewegungen. Allein in Benghazi berichteten lokale Behörden von 90. 000 Menschen, die nicht heimkehren können. 

Nigeria: UNHCR fordert Rückführungsstopp aus dem Niger

Niamey/N'djamena - UNHCR ist sehr besorgt über die Rückführung hunderter Flüchtlinge aus dem Niger nach Nigeria, die in einer gemeinsamen Aktion durch den Gouverneur des nigerianischen Borno-Bundesstaates und der nigrischen Behörden organisiert wurde.

Lage syrischer Flüchtlinge verschlechtert sich dramatisch

Amman – Wegen des Ausmaßes der Syrien-Krise und fehlender internationaler Unterstützung rutscht ein Großteil der syrischen Flüchtlinge in alarmierendem Tempo in bittere Armut ab, sagte UN-Flüchtlingskommissar António Guterres. 

Angelina Jolie im Irak: Mehr internationale Hilfe nötig

Bagdad - UNHCR-Sondergesandte Angelina Jolie war am 25. Januar 2015 im irakischen Dohuk, um dort syrische Flüchtlinge und Binnenvertriebene aus dem Irak zu besuchen und auf die schlimme Lage der 3,3 Millionen Menschen in den kurdischen Gebieten und dem Rest des Landes aufmerksam zu machen. 

UNHCR fordert ungehinderten Zugang in die Ost-Ukraine

Kiew - UNHCR ist besorgt, dass neue Regelungen der ukrainischen Regierung die Arbeit humanitärer Organisationen in der Ost-Ukraine unterminieren werden. Neue Sicherheitsverfahren wurden eingeführt und eine spezifische Dokumentation ist nun erforderlich.

Erneut Hunderttausende in Libyen auf der Flucht

Tripolis – Das Aufflammen der Kämpfe seit Jahresbeginn in mehreren Städten im Osten des Landes führte zu weiteren Fluchtbewegungen. Allein in Benghazi berichteten lokale Behörden von 90. 000 Menschen, die nicht heimkehren können. 

Nigeria: UNHCR fordert Rückführungsstopp aus dem Niger

Niamey/N'djamena - UNHCR ist sehr besorgt über die Rückführung hunderter Flüchtlinge aus dem Niger nach Nigeria, die in einer gemeinsamen Aktion durch den Gouverneur des nigerianischen Borno-Bundesstaates und der nigrischen Behörden organisiert wurde.

Lage syrischer Flüchtlinge verschlechtert sich dramatisch

Amman – Wegen des Ausmaßes der Syrien-Krise und fehlender internationaler Unterstützung rutscht ein Großteil der syrischen Flüchtlinge in alarmierendem Tempo in bittere Armut ab, sagte UN-Flüchtlingskommissar António Guterres. 

 
 

FLUCHT, SCHUTZ, HUMANITÄT ist der Titel einer UNHCR Sonderausstellung im Zollmuseum in Cantine di Gandria. Die Besucher erhalten Einblick, wie die Hilfe für Menschen in Krisengebieten funktioniert und wie sich die Schweiz für Flüchtlinge einsetzt.

UNHCR schützt und unterstützt Flüchtlinge, Binnenvertriebene, Staatenlose, Asylsuchende und RückkehrerInnen auf der ganzen Welt. Zudem leistet UNHCR humanitäre Hilfe und bemüht sich um dauerhafte Lösungen für die Betroffenen.


URL: www.unhcr.ch/home.html?L=ews%2Fwp-content%2Fplugins%2Fwp-category-posts-list2%3Fser%5C%5C%5C%5C%5C%5C%5C%22
copyright © 2001-2015 UNHCR - all rights reserved.