United Nations High Commissioner for Refugees

Aktuelle Nachrichten

Flüchtlingskrise im Südsudan spitzt sich weiter zu

17.03.2017

Juba – Eine durch anhaltende Kämpfe und Dürre entstandene Hungernot vergrößert acht Monate nach dem erneuten Aufflammen der Gewalt das Ausmaß von Flucht und Vertreibung im Südsudan - die drittgrößte und am schnellsten wachsende Flüchtlingssituation der Welt.

» lesen

Trotz Friedensabkommen weiter Menschen auf der Flucht

10.03.2017

Bogotá - Trotz des im November 2016 in Kraft getretenen Friedensabkommens zwischen der Regierung und der FARC hält die Gewalt in einigen Regionen Kolumbiens weiter an und treibt tausende Menschen innerhalb des Landes in die Flucht.  

» lesen

6 Jahre Krieg – UNHCR warnt: Syrien am Scheideweg

09.03.2017

Genf - Trotz der vorsichtigen Hoffnung auf Frieden, ist das Leid für Millionen von SyrerInnen in ihrer Heimat und im Exil unvermindert groß. Angesichts des heutigen Jahrestags, ruft UNHCR die internationale Gemeinschaft dazu auf, die Anstrengungen für Syrien noch einmal zu verdoppeln.

» lesen

Internierung von Asylsuchenden in Ungarn alarmierend

07.03.2017

Budapest - UNHCR ist zutiefst besorgt über die geplante Internierung von Schutzsuchenden in Ungarn. Das entsprechende Gesetz passierte heute das ungarische Parlament. Es sieht vor, dass Asylsuchende, darunter auch viele Kinder, während ihres Asylverfahrens in Ungarn interniert werden sollen.

» lesen

Erhöhte Risiken beim Versuch Europa zu erreichen

28.02.2017

Genf - Ein neuer UNHCR-Bericht zeigt die Auswirkungen der 2016 verschärften europäischen Grenzmaßnahmen auf Flüchtlinge und Migranten. Viele Menschen nehmen weiterhin die gefährliche Reise auf sich und begeben sich häufig in die Hände von Schleppern. 

» lesen

Mossul: Hunderttausende könnten Schutz brauchen

21.02.2017

Bagdad - Vor dem Hintergrund neuer militärischer Operationen in Mossul konzentriert sich UNHCR auf die Errichtung von Flüchtlingslagern, um die durch die erneuten Kämpfe vertriebenen Menschen zu schützen. 

» lesen

Anzahl der Flüchtlinge aus Südsudan steigt auf 1,5 Mio.

10.02.2017

UNHCR ist alarmiert über die Geschwindigkeit der steigenden Flüchtlingszahlen aus dem Südsudan. Mit 1,5 Millionen Flüchtlingen zählt der Südsudan nun zu der größten Flüchtlingskrise in Afrika und nach Syrien und Afghanistan ist es die drittgrößte Flüchtlingskrise der Welt. 

» lesen

Eisige Temperaturen gefährden Flüchtlinge und Migranten

13.01.2017

Genf - Nach wie vor gefährden eisige Temperaturen in Europa Flüchtlinge und Migranten. Die UNHCR-Hilfe wurde in mehreren Ländern, darunter Griechenland und Serbien, aufgestockt. UNHCR appelliert an alle staatlichen Behörden, lebensrettende Maßnahmen zu setzen.

» lesen

UNHCR fordert raschere Verteilung von Flüchtlingen

06.01.2017

UNHCR hat erneut dazu aufgerufen, Asylsuchende schneller aufs griechische Festland zu bringen. Die Zustände der Lager auf den ägäischen Inseln sind weiterhin sehr schlecht, auch wenn in jüngster Vergangenheit versucht wurde diese zu verbessern.

» lesen

Flüchtlinge im Libanon weiter auf Hilfe angewiesen

06.01.2017

UNHCR-Studie: Syrische Flüchtlinge im Libanon sind weiterhin auf Hilfe angewiesenDie jährliche gemeinsame Studie mit UNICEF und WFP zeigt Probleme bei Nahrungsmittelversorgung und ein hohes Armutsrisiko für syrische Flüchtlinge im Libanon.

» lesen

URL: www.unhcr.ch/presse/nachrichten.html
copyright © 2001-2017 UNHCR - all rights reserved.