United Nations High Commissioner for Refugees

Aus erster Hand

Kinder sammeln Geld für Herzoperation der Mutter

12 Juni 2015

Vertriebene Kinder spielen in Damaskus
© UNHCR/Photo

Damaskus– Jeden Morgen wacht Amal, eine alleinerziehende Mutter, frühmorgens auf, um ihre Kinder für die Schule vorzubereiten. Sie ist erleichtert, weil sie weiß, dass sie sicher und fern von der direkten Bedrohung des Kriegs sein werden.

» lesen

Syrische Flüchtlinge verwandeln alte Zelte in Kunstwerke

17 April 2015

Malereien inspiriert durch Gustav Klimt
© Hannah Rose Thomas

London – Schon als sie den Kindergarten im Westen von Syrien besuchte, träumte Ibtihaj davon, eine Künstlerin zu werden. Sie wollte eines Tages eine eigene Galerie besitzen, um ihre Werke auszustellen.

» lesen

Naomis Chol die kleine Berühmheit aus Kakuma

31 März 2015

Naomi Chol erziehlte die höchste Punkteanzahl in ihrem Bezirk.
© UNHCR/C. Wachiaya

Kakuma– Naomi Chol besuchte eine Schule, die von der Oscargewinnerin und UNHCR-Sondergesandten Angelina Jolie gegründet wurde. Jetzt ist die 16-Jährige aus dem Südsudan selbst eine kleine Berühmtheit in dem kenianischen Flüchtlingscamp.

» lesen

Moussa und Zara - Hochzeit in Dar es Salam

09 März 2015

Hochzeit in Dar es Salam
© UNHCR Foto

Dar es Salam– Moussa hat diesen Morgen geheiratet. „Heute bin ich auf meinen Flitterwochen“, meint der gebürtige Nigerianer, der seine Frau Zara erst vor ein paar Wochen in einem Flüchtlingscamp im Westen des Tschads getroffen hat.

» lesen

Familie Ahmed aus Syrien: Fluchtodyssee nach Amman

24 Oktober 2013

© UNO-Flüchtlingshilfe

Der 1. Januar 2013 wird der Familie Ahmed für immer in Erinnerung bleiben. Nichts mehr war so wie vorher. Familie Ahmed erzählt von ihrer Flucht und ihrem früheren Leben in Syrien.

» lesen

Maymun aus Somalia: Die Liebe zum Fußball machte sie zum Flüchtling

22 Oktober 2013

© UNHCR/G.Beals

Maymun Muhyadine Mohamed liebte es, in den Straßen Mogadischus Fußball zu spielen. Doch ihre Liebe zu diesem Sport machte sie zur Witwe und zum Flüchtling.

» lesen

Familie Hussain aus Pakistan: Eine Katastrophe mit glücklichem Ende

21 Oktober 2013

© UNHCR/Q. Afridi

Die Hussains sind Jam. Eine ethnische Minderheit in Pakistan, die seit Jahrzehnten an den Rand der Gesellschaft gedrängt wird. Durch die Flut in 2010 verlor die Familie alles. Doch am Ende wurde die Katastrophe zum positiven Wendepunkt in ihrem Leben

» lesen

Familienportrait: Layla Omar und ihr Sohn Said - „Das Geräusch der Schüsse werde ich niemals vergessen können“

19 Juli 2013

© UNHCR/S.Pfister

Von Somalia nach Saudi Arabien bis in die Schweiz: Layla Omar erzählt von den schrecklichen Ereignissen, die sie und ihre Kinder um die halbe Welt jagten, und berichtet vom Tod ihres Sohnes, der sie auch heute noch verfolgt.

» lesen

Familienportrait: Osman und Javaher - In der Schweiz wieder vereint

18 Juni 2013

© UNHCR/ S.Pfister

Zürich - Wieder haben einige die Fahrt nicht überlebt. Die jungen Eritreer stehen benommen neben den Leichen ihrer Reisegefährten, welche den Weg quer durch die Sahara nicht überstanden haben. Doch weder für Trauer um die Freunde noch für Freude über das eigene Überleben ist Zeit. Der Schlepper zwängt die Männer schon weiter in ein winziges Boot, das sie von Libyen nach Europa bringen soll.

» lesen

Iraguha: Wassermanager in Uganda

22 März 2013

© UNHCR/L. Beck

Nakivale, Uganda - Vorsichtig schüttet Iraguha Nkuriza Ferecian verschiedene Chemikalien in drei große Wassertanks, die mit dem trüben Wasser des Nakivale Sees gefüllt sind. Dann kletter er vorsichtig von der wackeligen Leiter. In drei Stunden kann er tausenden Flüchtlingen in der Siedlung sauberes Wasser geben.

» lesen

Karim: Junge Flüchtlinge in Südsudan finden Sicherheit

18 Januar 2013

© UNHCR/K. Mahoney

YIDA  (Südsudan) - Karim* und seine vier Freunde machen am Straßenrand halt. Sie sind alle 13 Jahre alt und tragen auf ihren Rücken kleine Rucksäcke mit Bildern von Pu der Bär und Bob Marley. In den Rucksäcken tragen sie ihren ganzen Besitz: Ein halber Liter Wasser, zwei Beutel mit Sesamsamen und einige Kleidungsstücke bleiben ihnen für die 20 Kilometer, die sie von der Flüchtlingssiedlung Yida trennt.

» lesen

Tamara und Eilada: Ein Hoffnungsschimmer im Exil

16 Januar 2013

© UNHCR/B. Sokol

Adiyaman, Türkei - Die syrischen Schwestern Tamara und Eilada haben zwar ihr Zuhause verloren und fast alles, was sie sonst besaßen, aber nicht ihre Hoffnung auf eine Ausbildung und eine bessere Zukunft. Denn die türkische Regierung erlaubt ihnen an einer Universität weiter zu studieren.

» lesen

Valentin Tapsoba: Hoffen auf das Beste, Vorbereiten auf das Schlimmste

29 Oktober 2012

© UNHCR/unhcr.ch

Valentin Tapsoba, UNHCR-Koordinator für die Krise in Mali, setzt sich für den Schutz und die Sicherheit malischer Flüchtlinge ein. Er fordert die internationale Gemeinschaft auf, sich stärker mit dem Konflikt in Mali zu befassen. In Genf sprach er mit Christopher Reardon, einem führenden UNHCR-Onlinejournalisten.

» lesen

Moussad und Andrea: Leben und Arbeiten im Vorzeigeheim

18 Oktober 2012

Schild Wilkommen
© UNHCR/Katja Oligmeuller

Berlin - Behindertengerechte Zimmer, Einzelbäder und eine große Portion Menschlichkeit – das von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) geführte Erstaufnahmeheim ist eine Vorzeigeeinrichtung. Doch leider ist das in Deutschland noch lange kein Standard. Leiterin Andrea Schild hofft, dass ihr Heim in Zukunft als Vorbild für andere Einrichtungen dienen könnte.

» lesen

Muktar: UNHCR rettet Leben in Somalia

26 September 2012

© UNHCR/F. Noy

Yusuf Batil - Für den Sudanesen Muktar war der Krieg immer ganz weit weg - bis die Gewalt im letzten Frühjahr das kleine Dorf Tampoa im sudanesischen Blue Nile State erreichte. Der erste, der ums Leben kam war Muktars Nachbar, Ibrahim. Er wurde getötet während er versuchte im Bombenhagel sein Haus zu erreichen.

» lesen

Abu Omar: Konflikt in Syrien vereitelt Hochzeitspläne

19 September 2012

Abu Omar von hinten
© UNHCR/M.AbuAsaker

Bekaa Valley - Eigentlich kehrte Abu Omar nach Damaskus zurück um dort zu heiraten. Doch dann geriet er zwei Mal unter Beschuss, seine zukünftige Frau wurde schwer verletzt. Ihm blieb nur eine Möglichkeit: Um ihr das Leben zu retten musste er das Land erneut verlassen.

» lesen

Aden aus Somalia: „Ich bin von den Toten auferstanden“

19 September 2012

© UNHCR/J.Ose

Ein Jahr nach der verheerenden Hungerkrise in Somalia kann Aden trotz des Leids, das ihm widerfahren ist, wieder lächeln. Er hat knapp überlebt. Seine Geschichte ist kein Einzelfall. Mit Hilfe von UNHCR haben viele somalische Flüchtlinge wieder ins Leben gefunden.

» lesen

Hawa: „Nicht gebildet zu sein, ist wie eine Krankheit.“

18 September 2012

Aden Hawa Mohamed
© UNHCR/F. Juez

Mogadischu - Seit zwei Jahrzehnten setzt sich Hawa Aden Mohamed für vertriebene Frauen, Mädchen  und Jungen in Somalia ein, um Friede und Fortschritt in ihrem Land zu verbreiten. Hinter all ihrem Aktionismus steckt der Glaube, dass Bildung die Grundlage für alles ist. Besonders bei Mädchen. Nun hat sie für ihr Engagement den Nansen-Flüchtlingspreis erhalten.

» lesen

Südsudan: UNHCR-Mitarbeiter beweisen eine Extraportion Engagement

10 September 2012

© UNHCR/unhcr.de

Die meisten der UNHCR-Mitarbeiter im Südsudan waren selbst einmal Flüchtlinge. Die Erinnerungen an die eigene Flucht sind für sie die größte Motivation, anderen zu helfen. Sie sehen ihre Arbeit nicht als eine humanitäre Geste oder einen Karriereschritt, sondern als eine Notwendigkeit, die jeden Tag aufs neue ihre Menschlichkeit bestätigt.

» lesen

John Mpaliza: 1.600 Kilometer für den Kongo

06 September 2012

© Courtesy of J. Mpaliza

Kinshasa/Genf - Auch zehn Jahre nach dem offiziellen Ende des kongolesischen Bürgerkrieges werden immer noch hunderttausende Menschen gewaltsam aus dem Land vertrieben. Besonders im Osten der Demokratischen Republik Kongo (DRC) ist die Lage weiterhin extrem angespannt. Nun machte sich ein Mann auf, um auf die politische Situation im Kongo aufmerksam zu machen – und läuft dafür 1.600 Kilometer durch ganz Europa.

» lesen

URL: www.unhcr.ch/unhcr/aus-erster-hand/stories-aus-erster-hand.html
copyright © 2001-2017 UNHCR - all rights reserved.